Alles Gute kommt von oben

Die Deckenschienensysteme von provita tragen dazu bei, dass für die Patientenpflege stets genug Raum ist. Sie sind vielfältig einsetzbar: im Krankenhaus, im Pflegezimmer und in der Arztpraxis. weiterlesen

 

Als Komplettanbieter der Deckenschienensysteme ICS 1, ICS 2 und ICS 4 sowie des Infusionstragesystems ICS 3 hat provita weltweit hunderte Referenzen vorzuweisen.

Die Einsatzgebiete sind dabei sehr vielfältig: Einleitung, Normalpflege, Intensivpflege, Aufwachraum und Arztpraxis, um nur einige zu nennen.

Was sie verbindet: sie gewährleisten selbst in kleinen Räumen die notwendige Bewegungsfreiheit des Pflegepersonals. Die optimale Versorgung der Patienten ist gesichert. Durch die Kombination verschiedener Schienenformen lassen sich die Systeme jedem Raum
und jedem Kundenwunsch optimal anpassen. Die Schienen sind für alle Decken und räumlichen Gegebenheiten geeignet. Durch ihre spezielle, sehr stabile Unterkonstruktion können sie sicher an abgehängten Decken befestigt werden. Teleskopierbare oder feststehende Deckenstative aus
Edelstahl
sind in verschiedenen Ausführungen lieferbar. Durch die polierte Oberfläche der Rohre sind die Stative einfach zu reinigen und somit sehr hygienisch.

Stative mit Sicherheitshöhenverstellung per Daumendruck erlauben die sichere und einfache Bedienung mit nur einer Hand und verhindern ein gefährliches, plötzliches Absacken.

Kugelgelagerte Rollen und eine einstellbare Permanentbremse ermöglichen eine schnelle und einfache Positionierung. Das System ICS 2 ist mit bis 80 kg pro 100 cm Deckenschiene extrem hoch belastbar.

Die drei Gelenke des ICS 3 Tragsystems erlauben einen flexiblen, platzsparenden Einsatz. Die innenliegende Stromführung hält den Raum dabei frei von störenden Kabeln. Aufgrund seiner maximalen Tragfähigkeit von 40 kg ist das System auch für die Aufnahme von medizinischen Geräten geeignet.